Login

 

Produktneuheiten

Sensirion AG
Laubisrütistr. 50
8712 Stäfa ZH (Schweiz)
Tel: +41 44 306-4000
Fax: +41 44 306-4030
http://www.sensirion.com
info@sensirion.com

Schnelle und kostengünstige Evaluation der Massenflussmesser SFM3xxx-AW und SFM3xxx-D

news imagedownload

Sensirion, der weltweit führende Hersteller von hochwertigen Durchfluss- und Umweltsensoren, lanciert ein neues Evaluationskit. Mit dem EK-F3x-CAP können die exspiratorischen und proximalen Sensoren der SFM3xxx-Plattform einfach und schnell getestet werden. Das Evaluationskit funktioniert sowohl mit den Einweg- als auch den Mehrwegvarianten der Durchflusssensoren.

Das Evaluationskit EK-F3x-CAP ist ein unkompliziertes und kostengünstiges Instrument, um Sensoren der SFM3xxx-Plattform zu testen. Das Set enthält ein USB-Kabel, mit dem entsprechende Massenflussmesser verbunden werden. Mithilfe der online verfügbaren Software können die Sensoren schnell und unter Realbedingungen getestet werden. Die Programmie-rung eines Mikroprozessors entfällt, da das Evaluationskit direkt an einen PC angeschlossen werden kann. Mittels der Soft-ware werden die Messdaten direkt auf dem Bildschirm des Benutzers angezeigt. Zudem ermöglicht das Programm, die Daten in eine Excel-Tabelle zu exportieren und sie damit auf einfache Art zu speichern und weiterzuverarbeiten.

Die Sensirion SFM3xxx-Plattform enthält Sensoren für die inspiratorische, exspiratorische und proximale Flussmessung sowie für das Gasmixing in der Beatmung und der Anästhesie. Der Sensorhersteller hält für seine Kunden damit für sämtliche Flussmessungen den passenden Sensor bereit und untermauert seine weltweite Expertise im Bereich der medizinischen Beatmung. Die wiederverwendbaren «AW»-Versionen sind autoklavierbar bzw. waschbar und eignen sich dadurch für die exspiratorische Flussmessung. Die Einweg-«D»-Versionen sind eine sichere und kostengünstige Alternative zur Wiederauf-bereitung.

Wie bei allen Sensoren von Sensirion basiert die herausragende Performance der SFM3xxx-Sensoren auf der patentierten CMOSens® Technologie. Diese ermöglicht die Integration von Sensor und Auswerteelektronik auf einem einzigen winzigen CMOS-Siliziumchip. Dadurch entsteht ein langzeitstabiles, hochpräzises System für anspruchsvolle und kostensensitive Anwendungen. Zudem zeichnet sich die Technologie durch eine hohe Stabilität gegenüber Umwelteinflüssen aus, weswegen sich die auf der CMOSens® Technologie basierten Flusssensoren problemlos sterilisieren lassen.

Weitere Informationen finden Sie auf www.sensirion.com/gasflow oder
www.sensirion.com/medical.

Produktneuheit als PDF-Dokument herunterladen

zurück zu den Ausstellerdetails