SENSOR+TEST 2019: Willkommen zum Innovationsdialog!

page media image 1
 

Digitalisierung der Prozessautomation im Fokus

Am Dienstag, 25. Juni öffnet die SENSOR+TEST 2019 – die internationale Leitmesse für Sensorik, Mess- und Prüftechnik – unter dem Motto "Willkommen zum Innovationsdialog!" wieder ihre Pforten in Nürnberg. An den drei Messetagen bis zum 27. Juni erwarten die rund 540 Aussteller aus 34 Nationen voraussichtlich wieder etwa 8.000 Besucher aus dem In- und Ausland.

Ausgehend von den beiden am häufigsten gemessenen Größen Druck und Temperatur bildet die Vielfalt der Prozess-Sensorik und -Messtechnik seit jeher den Kern der SENSOR+TEST. Mit dem flächendeckenden Einzug der Digitalisierung auch in die Prozessautomation sind die Anforderungen an Sensoren und Messsysteme ebenso stark gewachsen wie deren Bedeutung für die Industrie.

Daran anknüpfend wird das diesjährige Sonderthema der Messe – Sensorik und Messtechnik für die Prozessautomation – nicht nur auf einem ausgebuchten Sonderforum in Halle 5, sondern auch auf zahlreichen Messeständen speziell beleuchtet. Die Aussteller der SENSOR+TEST präsentieren hierzu über die breite Palette innovativer Lösungen für diese Aufgabenstellung hinaus auch die dazu passenden intelligenten Aus- und Bewertungswerkzeuge.

Dazu Holger Bödeker, Geschäftsführer der veranstaltenden AMA Service GmbH: „Die großen Trends dieser Zeit, von Industrie 4.0 über Cloud, Industrial Internet of Things, digitale Transformation bis hin zur Künstlichen Intelligenz, haben alle eines gemeinsam: Ohne die Daten aus Sensoren, Mess- und Prüfsystemen liefen sie ins Leere. Damit sich der Nutzen ihrer Innovationen entfalten kann, bedarf es zunächst einer ausreichenden Erfassung der Betriebsdaten von Maschinen, Anlagen und Prozessen.“

Internationaler Fachkongress
Abweichend vom gewohnten zweijährigen Turnus wird die SENSOR+TEST bereits in diesem Jahr wieder von der 20. GMA/ITG-Fachtagung "Sensoren und Messsysteme" begleitet. Am 25. und 26. Juni präsentieren internationale Experten im Kongresszentrum der Nürnberger Messe in über 100 Fachvorträgen und rund 50 Posterpräsentationen die neuesten Ergebnisse aus Forschung und Entwicklung im Bereich der Sensoren und Messsysteme.
Erstmalig gibt es zudem am Mittwoch, ab 15 Uhr, eine frei zugängliche und kostenlose Kongresssitzung zum Thema "Citizen Science mit Sensoren - Sensorik für Citizen Science", die keine besondere Anmeldung benötigt. Alle Besucher der Messe sind hierzu herzlich eingeladen.

Offene Ausstellerforen: Know-how to go!
Neben dem umfangreichen Kongressprogramm können sich die Besucher außerdem in mehr als 60 kostenlosen Vorträgen auf den beiden offenen Fachforen in den Messehallen 1 und 5 – quasi im Vorbeigehen – einen Überblick über die neuesten Produkte und Entwicklungen der Aussteller verschaffen. Interdisziplinäre Querverbindungen zu Vision-Technologien zeigt darüber hinaus der Themenstand "Sensoren und Systeme für die Bildverarbeitung" auf.

Neu: Die SENSOR+TEST 2019 ist an allen drei Messetagen jeweils von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Besucher, die sich bereits vorab online unter www.sensor-test.de/gutschein registrieren, erhalten einen kostenlosen Eintritts-Gutschein.

________________________

Download Foto

Weitere Fotos zur SENSOR+TEST stehen für Sie zum Download bereit.

________________________

Pressekontakt:
Holger Bödeker, Geschäftsführer AMA Service GmbH
Brita Menßen (vorher Pape)
Tel +49 5033 9639-14
presse@sensor-test.de

 
 
Downloads

zurück zur Übersicht