Kurzanalyse 2018 und Ausblick 2019

page media image 1
 

SENSOR+TEST: Mehr internationale Aussteller denn je, neuer Kongress-Turnus ab 2019

Die vollständige Kurzanalyse der SENSOR+TEST 2018 mit allen Kennzahlen und den Ergebnissen der Besucher- und Ausstellerbefragung steht ab sofort auf der Webseite der Messe zum Download bereit. Bemerkenswert: Der Anteil internationaler Aussteller erreichte mit jetzt 40% einen nie dagewesenen Rekordwert. Ab 2019 werden sich die begleitenden Fachkongresse zur Leitmesse für Sensorik, Mess- und Prüftechnik in neuer Struktur und in einem neuen Turnus abwechseln.

Die SENSOR+TEST 2018 verzeichnete mit 591 Ausstellern (Vorjahr: 569) den höchsten Wert der letzten 10 Jahre. Der Anteil internationaler Unternehmen (jetzt 237, gegenüber 210 in 2017) stieg dabei sogar auf einen absoluten Höchstwert von 40%. Demgegenüber gab die Gesamtzahl der Messebesucher mit 7.879 (Vorjahr: 8.107) leicht nach.

Die wachsende Internationalisierung der Messe wird ebenso von den Ausstellern wahrgenommen. Das bestätigt Max Jochem Kreutzer von Endress + Hauser: „Im Themenbereich Messtechnik und Sensorik ist die SENSOR+TEST für uns die unangefochtene Leitmesse. Sie gewinnt auch durch den stetig ansteigenden Anteil von ausländischen Ausstellern und Besuchern immer mehr an internationaler Bedeutung.“ Die überwiegende Zufriedenheit der Aussteller zeigt sich auch in der regen Nachfrage nach Standflächen für 2019. Die Frühbucherphase ist bereits angelaufen und wer sich seinen Wunschplatz sichern möchte, sollte daher möglichst bald reservieren.

Neuer internationaler Kongress in 2020, neuer Turnus schon ab 2019
Ab 2020 werden die bisherigen AMA-Kongresse SENSOR und IRS2 in die neue internationale Fachkonferenz SMSI 2020 – Sensor and Measurement Science International (www.smsi-conference.com) aufgenommen. Aus diesem Grund wird die SENSOR+TEST bereits im nächsten Jahr von der 20. GMA/ITG-Fachtagung Sensoren und Messsysteme 2019 begleitet. Die Neuaufstellung der Kongresse erläutert Holger Bödeker, Geschäftsführer der veranstaltenden AMA Service GmbH: „Dank intensiver Unterstützung der wissenschaftlichen Community können wir mit der Fachtagung Sensoren und Messsysteme und der SMSI – Sensor and Measurement Science International, auch zukünftig jährlich wechselnd eine Plattform für den Austausch der neuesten Forschungsergebnisse bieten. Die SMSI ergänzt die Themen der AMA Kongresse SENSOR und IRS2 in den Bereichen der Wissenschaftlichen Messtechnik und der Metrologie ideal. Beide Tagungen überdecken damit das auf der Messe angebotene Technologiespektrum und garantieren Anbietern wie Anwendern fundierte Einblicke in zukunftsrelevante Forschungsergebnisse.“

Die nächste SENSOR+TEST findet vom 25. bis 27. Juni 2019 wieder im Messezentrum Nürnberg statt, dann mit dem Sonderthema „Sensorik und Messtechnik für die Prozessautomation“. Alle Informationen rund um die Messe und die begleitenden Kongresse, sowie zu den unterschiedlichen Möglichkeiten einer Messebeteiligung findet man auf www.sensor-test.com.

Pressekontakt:
AMA Service GmbH
Von-Münchhausen-Straße 49, 31515 Wunstorf, Deutschland

Brita Menßen (vorher Pape)
Tel. +49 5033 9639-14. Fax +49 5033 9639-20, presse@sensor-test.com

Weitere Pressetexte und Fotos zur SENSOR+TEST zum kostenfreien Download für Journalisten unter www.sensor-test.com/presse.

 
 
Downloads

zurück zur Übersicht