SENSOR+TEST Pressepreise 2015 an JUMO und Fraunhofer-Gesellschaft vergeben

Alljährlich vergibt die SENSOR+TEST die Pressepreise für hervorragende Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Vorfeld der Messe sowie für einen aus Sicht der Presse besonders attraktiven Messeauftritt. Auch in diesem Jahr haben die anwesenden Fachjournalisten darüber abgestimmt, welche beiden der insgesamt 548 Aussteller von der Messeleitung ausgezeichnet werden sollten.

Der Preis für die "Beste Pressearbeit" ging an die JUMO GmbH & Co. KG (Fulda). Michael Brosig, Leiter der Pressestelle bei JUMO, freut sich über die Auszeichnung: „Über diesen Preis haben wir uns in der Pressestelle natürlich sehr gefreut. Gleichzeitig ist das aber auch eine tolle Auszeichnung für das gesamte Unternehmen. Denn letztendlich kann die Pressearbeit immer nur so gut sein, wie das Unternehmen, das dahinter steht. Das offene und innovationsfreudige Kommunikationsklima bei JUMO und die kurzen Entscheidungswege machen es erst möglich, einen optimalen Service für Journalisten bieten zu können.“

In der Kategorie "Beste Messepräsentation" wurde der Gemeinschaftsstand der Fraunhofer-Gesellschaft e.V. prämiert. „Die SENSOR+TEST ist seit vielen Jahren eine wichtige Messe für Fraunhofer. Dieses Jahr haben neun unserer Institute ihre Exponate aus dem Bereich Sensoren und intelligente Sensorsysteme am Gemeinschaftsstand vorgestellt. Dass wir von der Fachpresse mit der Anerkennung "Beste Messepräsentation" ausgezeichnet wurden, freut mich sehr, weil es das Ergebnis der konsequenten Umsetzung eines innovativen Konzepts ist“, sagt Welf Zöller, Koordinator des Messeauftritts und Mitarbeiter der Abteilung Strategische Kommunikation bei Fraunhofer. „Der Schlüssel zum Erfolg ist nicht nur ein ansprechender Messestand, sondern auch Kompetenz, Technologie und Kommunikation: Fraunhofer vermittelt das in Form von informativen Produktvorträgen, Presseinformationen, Broschüren und Flyern, einem Presserundgang sowie Neuheiten aus der angewandten Forschung und Entwicklung von Technologien, Sensoren und intelligenter Messtechnik.“

Holger Bödeker, Geschäftsführer der veranstaltenden AMA Service GmbH, hebt die Bedeutung der Pressepreise hervor: „Erfolgreiche Aussteller bereiten ihre Messeauftritte intensiv vor und arbeiten dabei eng mit der Fachpresse zusammen. Die vielen anwesenden Journalisten haben diesen Einsatz mit ihrem Votum gewürdigt und ich gratuliere den beiden Preisträgern. Wir hoffen sehr, dass viele Aussteller ihrem guten Beispiel folgen. Besonders freut mich, dass dieses Mal einer unserer großen Gemeinschaftsstände prämiert wurde, die ja ein echtes Markenzeichen der SENSOR+TEST darstellen und das breite Themenspektrum der Messe besonders gut widerspiegeln.“

Die nächste SENSOR+TEST wird vom 10. bis 12. Mai 2016 wiederum im Messezentrum Nürnberg stattfinden.


Download Fotos SENSOR+TEST 2015 Pressepreise

Weitere Pressetexte und Fotos zur SENSOR+TEST stehen für Sie zum Download bereit.


Pressekontakt:

Holger Bödeker, Geschäftsführer AMA Service GmbH
Brita Pape
Tel +49 5033 9639-14
Fax +49 5033 911405
presse@sensor-test.de
www.sensor-test.com

SENSOR+TEST 2015 – Umweltmesstechnik im Fokus

Umweltschutz ist im industriellen Umfeld wie auch im öffentlichen Raum ohne überprüfbare Messwerte gar nicht vorstellbar. Ob zur Vermeidung gesundheitsgefährdender Situationen, zur Adaption industrieller Prozesse oder schlicht zur Erfüllung gesetzlicher Auflagen: Das präzise Monitoring von Umgebungsbedingungen ist eine immer wichtiger werdende Aufgabe für die Sensorik, Mess- und Prüftechnik.

Aus diesem Grund hat der Ausstellerbeirat gemeinsam mit dem Vorstand des AMA Verbandes für Sensorik und Messtechnik die Umweltmesstechnik als Sonderthema für die SENSOR+TEST 2015 ausgewählt. Im Mittelpunkt sollen dabei insbesondere Systeme zur Luftgütemessung stehen.

Die SENSOR+TEST wird vom 19. bis 21. Mai in Nürnberg den neuesten Stand der Technik dazu vorstellen. Und das nicht nur auf den Messeständen der Aussteller: Auf dem Sonderforum in Halle 12 können sich die Besucher gezielt und konzentriert einen Überblick über neue Produkte und Lösungen verschaffen. Auch das Vortrags-Forum in Halle 12 widmet sich am ersten Messetag (Dienstag) ausführlich dem Thema "Umweltmesstechnik".  

 
 

zurück zur Übersicht