SENSOR+TEST 2016: Willkommen zum Innovationsdialog!

Innovative Sensorik, Mess- und Prüftechnik für Industrie 4.0

Am Dienstag, 10. Mai öffnet die internationale Fachmesse SENSOR+TEST in Nürnberg unter dem Motto "Willkommen zum Innovationsdialog!" erneut ihre Pforten. Bis einschließlich Donnerstag erwarten die 580 Aussteller aus dem In- und Ausland voraussichtlich wieder etwa 8.000 Besucher – dieses Jahr erstmals in den Hallen 1, 2 und 5 des Nürnberger Messegeländes. Die SENSOR+TEST bietet das weltweit umfassendste Angebot technischer Lösungen für Mess-, Prüf- und Überwachungs¬aufgaben in allen Branchen.

Im Fokus der Messe stehen insbesondere innovative Produkte und Entwicklungen für die Industrie 4.0 und das Internet der Dinge. Dazu Holger Bödeker, Geschäftsführer der veranstaltenden AMA Service GmbH: „Für die digitalisierte und vernetzte Welt der Zukunft sind präzise Zustandsinformationen wichtigster Rohstoff und Grundlage für den angestrebten Mehrwert. Rund um das Sonderthema Messtechnik in der Cloud zeigt die SENSOR+TEST, wie Daten aus der realen Welt exakt gemessen, sicher übertragen und in leistungsfähigen Cloud-Lösungen mit dem Wissen von Experten zielsicher ausgewertet werden.“

Internationale Fachkongresse
Begleitet wird die SENSOR+TEST auch in diesem Jahr von zwei hochkarätigen internationalen Kongressen: Die 18. GMA/ITG-Fachtagung "Sensoren und Messsysteme" findet am 10. und 11. Mai im Kongresszentrum Ost der Nürnberger Messe statt. Die gemeinsam von der Informationstechnischen Gesellschaft im VDE (VDE/ITG) und der VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik (GMA) getragene Veranstaltung präsentiert den neuesten Stand der Forschung und Entwicklung im Bereich der Sensoren und Messsysteme. Nach der erfolgreichen Premiere in 2014 wird außerdem wieder die "European Telemetry and Test Conference – etc2016" vom 10. bis 12. Mai parallel zur SENSOR+TEST durchgeführt. Themen wie Telemetrie und Telecontrol, Test-Instrumentierung und Datenverarbeitung stehen dort im Mittelpunkt und werden zusätzlich auch auf der angeschlossenen Ausstellung in Halle 2 der Messe beleuchtet.

Kostenloses Forenprogramm und Live-Präsentationen
Neben den umfangreichen Kongressprogrammen erwartet die Besucher eine Vielzahl kostenloser Fachvorträge in den Ausstellerforen der Hallen 1 und 5. Zahlreiche Aussteller bieten dort einen Überblick über ihre neuesten Produkte und Entwicklungen. Interdisziplinäre Querverbindungen zeigt darüber hinaus der Themenstand "Sensoren und Systeme für die Bildverarbeitung" auf.

Freuen dürfen sich die Besucher natürlich auch auf viel Sensorik und Messtechnik "zum Anfassen": Auf dem Fahrversuchsgelände im Messepark finden ganztägig Live-Präsentationen an instrumentierten Fahrzeugen statt. Dabei stehen Praxistauglichkeit und einfache Handhabung der Systeme speziell in der Automotive-Messtechnik im Vordergrund.

Die SENSOR+TEST 2016 ist am Dienstag und Mittwoch jeweils von 9 bis 18 Uhr, am Donnerstag von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Besucher, die sich bereits vorab online unter www.sensor-test.de/gutschein registrieren, erhalten einen kostenlosen Eintritts-Gutschein. Ein für Smartphones und Tablets optimiertes Web-Angebot steht unter http://m.sensor-test.de zur Verfügung.

 


Fotos zur SENSOR+TEST stehen für Sie zum Download bereit.

 


Pressekontakt:

Holger Bödeker, Geschäftsführer AMA Service GmbH
Brita Pape
Tel +49 5033 9639-14
Fax +49 5033 911405
presse@sensor-test.de
www.sensor-test.com

 

SENSOR+TEST 2015 – Umweltmesstechnik im Fokus

Umweltschutz ist im industriellen Umfeld wie auch im öffentlichen Raum ohne überprüfbare Messwerte gar nicht vorstellbar. Ob zur Vermeidung gesundheitsgefährdender Situationen, zur Adaption industrieller Prozesse oder schlicht zur Erfüllung gesetzlicher Auflagen: Das präzise Monitoring von Umgebungsbedingungen ist eine immer wichtiger werdende Aufgabe für die Sensorik, Mess- und Prüftechnik.

Aus diesem Grund hat der Ausstellerbeirat gemeinsam mit dem Vorstand des AMA Verbandes für Sensorik und Messtechnik die Umweltmesstechnik als Sonderthema für die SENSOR+TEST 2015 ausgewählt. Im Mittelpunkt sollen dabei insbesondere Systeme zur Luftgütemessung stehen.

Die SENSOR+TEST wird vom 19. bis 21. Mai in Nürnberg den neuesten Stand der Technik dazu vorstellen. Und das nicht nur auf den Messeständen der Aussteller: Auf dem Sonderforum in Halle 12 können sich die Besucher gezielt und konzentriert einen Überblick über neue Produkte und Lösungen verschaffen. Auch das Vortrags-Forum in Halle 12 widmet sich am ersten Messetag (Dienstag) ausführlich dem Thema "Umweltmesstechnik".  

 

 
 
Downloads

zurück zur Übersicht