SENSOR+TEST 2016 in neuen Hallen: Endspurt für beste Plätze und Konditionen

„Die SENSOR+TEST ist jedes Jahr das Highlight in unserem Veranstaltungskalender“, das sagt nicht nur Matthias Bopp, CEO der Micronas Gruppe. Die Aussteller der weltweit führenden Fachmesse für Sensorik, Mess- und Prüftechnik schätzen vor allem die durchgängige Professionalität der Fachbesucher aus allen wichtigen Industriebranchen und die hohe Qualität der Anfragen und geben dafür immer wieder Bestnoten.

Aber wie überall heißt es auch hier: Der frühe Vogel fängt den Wurm! Das gilt dieses Mal umso mehr, da sich die SENSOR+TEST – mit dem Sonderthema „Messtechnik in der Cloud“ – vom 10. bis 12. Mai 2016 erstmals in den Hallen 1, 2 und 5 des Nürnberger Messegeländes präsentieren wird. Daraus ergeben sich für alle Aussteller ganz neue Möglichkeiten der Standplatzierung. „Viele haben die Chance zur Umsetzung ihres lange gehegten Erweiterungswunsches bereits genutzt und sich ihre bevorzugten Flächen in den neuen Hallen gesichert.“ so Veranstalter Holger Bödeker von der AMA Service GmbH.

Wer außerdem in Nürnberg zu den bestmöglichen Konditionen dabei sein will, der sollte jetzt möglichst schnell handeln: Denn Aussteller, die ihren Stand bis zum 31. Oktober verbindlich buchen, nutzen damit auch den attraktiven Frühbucherrabatt. Die Anmeldeformulare sowie weitere Informationen zu den vielfältigen Möglichkeiten einer Ausstellerbeteiligung stehen interessierten Unternehmen unter www.sensor-test.de online zur Verfügung.


Weitere  Fotos zur SENSOR+TEST stehen für Sie zum Download bereit.


Pressekontakt:

Holger Bödeker, Geschäftsführer AMA Service GmbH
Brita Pape
Tel +49 5033 9639-14
Fax +49 5033 911405
presse@sensor-test.de
www.sensor-test.com

SENSOR+TEST 2015 – Umweltmesstechnik im Fokus

Umweltschutz ist im industriellen Umfeld wie auch im öffentlichen Raum ohne überprüfbare Messwerte gar nicht vorstellbar. Ob zur Vermeidung gesundheitsgefährdender Situationen, zur Adaption industrieller Prozesse oder schlicht zur Erfüllung gesetzlicher Auflagen: Das präzise Monitoring von Umgebungsbedingungen ist eine immer wichtiger werdende Aufgabe für die Sensorik, Mess- und Prüftechnik.

Aus diesem Grund hat der Ausstellerbeirat gemeinsam mit dem Vorstand des AMA Verbandes für Sensorik und Messtechnik die Umweltmesstechnik als Sonderthema für die SENSOR+TEST 2015 ausgewählt. Im Mittelpunkt sollen dabei insbesondere Systeme zur Luftgütemessung stehen.

Die SENSOR+TEST wird vom 19. bis 21. Mai in Nürnberg den neuesten Stand der Technik dazu vorstellen. Und das nicht nur auf den Messeständen der Aussteller: Auf dem Sonderforum in Halle 12 können sich die Besucher gezielt und konzentriert einen Überblick über neue Produkte und Lösungen verschaffen. Auch das Vortrags-Forum in Halle 12 widmet sich am ersten Messetag (Dienstag) ausführlich dem Thema "Umweltmesstechnik".  

 
 

zurück zur Übersicht