AMA Innovationspreis 2014

SetWidth250-SENSOR+TEST-20133.jpg

Anläßlich der SENSOR+TEST 2014 wird zum vierzehnten Mal der AMA Innovationspreis verliehen.

Er zählt zu den renommiertesten Preisen in der Sensorik und Messtechnik und wird jährlich vom AMA Verband für Sensorik und Messtechnik e.V. ausgelobt.

Der AMA Innovationspreis ist mit einem Preisgeld von 10.000 Euro dotiert, das direkt an das Entwicklerteam vergeben wird und nicht an deren Unternehmen und Institute. Die wichtigsten Beurteilungskriterien für die Jury, die sich aus Vertretern von Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Firmen zusammensetzt, sind der Grad der Innovation und der deutliche Anwendungsnutzen.

Für den AMA Innovationspreis 2014 sind nominiert (in alphabetischer Reihenfolge):

‚EasyPrecision‘ - hochpräzise Vermessung optischer Elemente
Matthias Eichmann, Dr. Ufuk Ceyhan, David Hilbig (ePholution GmbH, Bremen)

Interaktionskabel ‚InKa‘
Dr.-Ing. Jens Teichert, Flavius Hirceaga (Teichert Systemtechnik GmbH, Lilienthal)

TWI - schnelle und flexible Asphären- und Freiformflächenvermessung
Christof Pruß, Goran Baer, Johannes Schindler (Universität Stuttgart) und Jens Siepmann, Dr. Markus Lotz (Mahr GmbH)

Ultrapräziser Wegsensor mit Pikometer-Auflösung & 10 MHz Meßbandbreite
Dr. Martin Zech, Prof. Dr. Khaled Karrai, Pierre-Francois Braun, Klaus Thurner, Alexander Watanabe (attocube systems AG, München) und Björn Habrich, Jens Neumann, Holger Krüger und Gert Franke (N-Hands GmbH & Co. KG, Idstein)

Weitere Informationen unter  AMA Verband für Sensorik und Messtechnik e.V..

Informationen über die Preisträger 2013 finden Sie im Rückblick.

Drucken

Login

Suche